Der Webmontag Frankfurt sucht Dich auf dem BarCamp RheinMain!

Vortrag beim Webmontag Frankfurt einreichen

Am Samstag, dem 23. November, startet das zweitägige BarCamp RheinMain auf dem Dieburger Mediencampus der Hochschule Darmstadt. Die Veranstaltung findet bereits zum 5. mal im Rhein-Main-Gebiet statt und gehört damit zu den besonderen Fachkonferenzen. Das BarCamp wird auch dieses Jahr von den freiwilligen Helfern und dem Verein zur Förderung der Netzkultur im Rhein-Main-Gebiet e.V. und von zahlreichen Sponsoren organisiert und ermöglicht. Die bisher gesammelten Sessionvorschläge lassen bereits auf spannende Vorträge und Workshops hoffen.

„Der Webmontag Frankfurt sucht Dich auf dem BarCamp RheinMain!“ weiterlesen

Inspiration pur: Der wmfra #54 „Future of Work“ in Zeichnungen, Fotos, Tweets

Febmontag Frankfurt #54, Nicole Lücking
Bild: Nicole Lücking

Wer den Webmontag Frankfurt #54 „Future of Work“ noch einmal Revue passieren lassen möchte, weil er oder sie dabei war – oder auch nicht dabei war, findet hier die absolut großartige Zusammenfassung des Abends von Nicole Lücking (@photostroller). Mit eigenen Zeichnungen, Tweets und Fotos macht es die freiberufliche Multimediaautorin in ihrer storify-Geschichte zum Hochgenuss, noch einmal durch den Abend zu stöbern und sich einfach zum zweiten Mal von den Themen und Stichworten inspirieren zu lassen. Viel Spaß dabei!

„Inspiration pur: Der wmfra #54 „Future of Work“ in Zeichnungen, Fotos, Tweets“ weiterlesen

Verabschiedet euch von eurer Arbeit

… wie ihr sie kennt. Denn ob ihr übermorgen noch am selben Platz, auf dem selben Stuhl und vor dem selben Arbeitsgerät sitzen werdet, ist ungewiss.

Berufe und Aufgaben sind eng mit technologischer Entwicklung verbunden. Kaum noch jemand erinnert sich an den Gaslaternenanzünder. Oder an den Kohlenschaufler auf der Dampflokomotive. Sie sind vor gar nicht so langer Zeit der Elektrifizierung zum Opfer gefallen. Der Strom hat ganze Gesellschaften grundlegend verändert.

Werden wir überflüssig?

Eine Veränderung mit ebenso großem Ausmaß stellt die Digitalisierung dar. Alles wird vernetzt, erhält IP-Adressen und ist über Algorithmen teilautonom zu steuern.

„Verabschiedet euch von eurer Arbeit“ weiterlesen

Ignite – Elfmal gezündet

Für die Sprecher, Organisation und für die Technik sind Ignites eine Herausforderung. Fürs Publikum sind die 5-Minuten-Vorträge eine willkommene Abwechslung – köstliche Snacks, voller Überraschungen.

Am 53. Webmontag in der Brotfabrik in Frankfurt war wieder so eine Wundertüte.

Der Elch auf dem Tisch

"Der Elch auf dem Tisch" Christa Wessel am Webmontag Wmfra53Der Titel des ersten Ignite-Beitrags ist rätselhaft und er lässt schmunzeln. Mit den ersten Sätzen klärt Christa Weßel auf: es handelt sich um eine Metapher für Tabus, die sie in ihren Beratungsmandaten verwendet. Damit öffnet sie behutsam die Tür zu delikaten Themen wie Macht, Karriere, Beziehungen und Fehler. Der „Elch auf dem Tisch [Video]“ ist der Titel ihres Buches über Beratungskonzepte, das einen Einstieg und Überblick in die Welt des Consultings vermittelt.

Esperanto für Designer und Entwickler

Jens Weigel - Designvorbereitung fürs FrontendWieder um Kommunikation geht es im zweiten Ignite: „Designvorbereitung fürs Frontend [Video]“. Jens Weigel hat eine Idee mitgebracht: Mit einem „Icon-Font“ reden Entwickler und Designer nie mehr aneinander vorbei. Die bildliche Sprache der Grafikdesigner und „Entwickler-Talk“ können durch diesen gemeinsamen Code auf einen Nenner gebracht werden. Die Anforderungen: Open Source, keine Programm-spezifische Lösung, erweiterbar, von beiden Seiten lesbar und Maschinen-lesbar.

„Ignite – Elfmal gezündet“ weiterlesen

Bitcoins – eine gefährliche Währung?

Schon allein durch das Ignite-Format zündete der 53. Webmontag Anfang Oktober ein inhaltliches Feuerwerk voller Überraschungen. Die elf „Fünf-Minuten-Vorträge“ wurden ergänzt durch den 20-Minuten- Vortrag „Something about Bitcoins [Video]“ eben weil Bitcoins ein komplexes System sind und damit sehr erklärungsbedürftig.

Wer kennt Bitcoins?

Immerhin: einige Arme gingen hoch, als Eric Sidibe die Frage ans Publikum stellte. Nur eine Handvoll blieb übrig als es um tatsächliche Besitzer ging und das bei rund 200 Anwesenden Personen, von denen in der Regel viele aus dem IT-Bereich kommen.

„Bitcoins – eine gefährliche Währung?“ weiterlesen