Der gesamte “Code is Poetry”-Abend auf YouTube

Der gestrige Webmontag Frankfurt #71 “Code is Poetry” ist online! Wenn ihr nicht dabei sein konntet, ist das die Gelegenheit noch mal alles “wie live” gucken zu können.

Moderator Benjamin Reitzammer führt euch durch den Abend mit spannenden Einblicken in die Demo-Szene, viel Retro-Feeling und Computer-Kunst. Es gibt eine Live-Musik-Coding-Performance on Stage. Und zum Schluss wurden wir wieder mit der harten Realität des Auftrags-Codings konfrontiert.

Es gibt auch echten Quelltext zu sehen. Den muss aber niemand verstehen, um dem Abend zu folgen und Spaß zu haben!

Die Videos der Einzelvorträge folgen in den nächsten Tagen.

Überragend!

Hallo Ihr Lieben!*

Mit über 200 Anmeldungen und fast ebenso vielen Besuchern war die 68. Ausgabe des Webmontags Frankfurt zum Schwerpunkthema “Design vs. Funktionalität” ein voller Erfolg. Euch allen daher vielen Dank für die lieben Glückwünsche und auch die zahlreichen Tweets.

“Überragend!” weiterlesen

Der Webmontag Frankfurt sucht Dich auf dem BarCamp RheinMain!

Vortrag beim Webmontag Frankfurt einreichen

Am Samstag, dem 23. November, startet das zweitägige BarCamp RheinMain auf dem Dieburger Mediencampus der Hochschule Darmstadt. Die Veranstaltung findet bereits zum 5. mal im Rhein-Main-Gebiet statt und gehört damit zu den besonderen Fachkonferenzen. Das BarCamp wird auch dieses Jahr von den freiwilligen Helfern und dem Verein zur Förderung der Netzkultur im Rhein-Main-Gebiet e.V. und von zahlreichen Sponsoren organisiert und ermöglicht. Die bisher gesammelten Sessionvorschläge lassen bereits auf spannende Vorträge und Workshops hoffen.

“Der Webmontag Frankfurt sucht Dich auf dem BarCamp RheinMain!” weiterlesen

7 mal Webmontag im Juli (Rückblick und Termine)

Wir sind Webmontag – Am 08.07.2013 gab es in Deutschland nicht nur eine, sondern gleich vier Webmontag-Veranstaltungen. Der Berliner @webmontag_b feierte seine Sommerparty im Festsaal Kreuzberg, der Stuttgarter Webmontag diskutierte über Prism und Facebook Graph in der 9. Etage des Stuttgarter Hauptbahnhofs und in München beim #webmomuc hörte man etwas zu Memes und Weltraumstartups. Einen einen Super-Sonnenuntergangsblick gab es oben drauf:
“7 mal Webmontag im Juli (Rückblick und Termine)” weiterlesen

Wer macht mit? Iron Blogger RheinMain: Kickoff-Treffen

In Berlin, Bonn, Hamburg, Kiel, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, an Bodensee und Ruhr gibt es sie schon: Iron Blogger in Deutschland. Das sind Menschen, die sich gemeinsam verpflichten, eisern – d.h. ein Mal pro Woche – einen Beitrag auf ihrem Blog zu posten. Ute Mündlein macht bei den Iron Bloggern Stuttgart mit und hat in ihrem Vortrag beim Webmontag Frankfurt #48 über ihre Erfahrungen berichtet und einen Aufruf für unsere Region gestartet. Also:

Wer hat Lust, mit uns die Iron Blogger RheinMain zu gründen und dann regelmäßig jede Woche zu bloggen?

Das Kickoff-Treffen für alle, die mitmachen wollen, findet statt:

Schluderbremse – nach Regeln spielen

Iron Blogging ist bloggen nach Regeln. Diese Regeln helfen allen auf Trab, die vielleicht schon einen Blog haben, aber nur selten neue Beiträge veröffentlichen. Oder denen, die noch keinen Blog haben, weil sie noch etwas unsicher und unentschlossen sind. In Gemeinschaft mit anderen Iron Bloggern und mit der Selbstverpflichtung zum wöchentlichen Post, so die Erfahrung der eisenen Bloggerin Ute Mündlein, lösen sich Perfektionismus und Schreibhemmungen recht schnell auf. Mit der Zeit fänden sich Themen spontaner und der Schreibfluss werde auch besser. Und von dem Geld, das die Schreibfaulen in die gemeinsame Kasse zahlen, lässt sich gut gemeinsam feiern.

Das sind die vier wichtigsten Regeln des Iron Blogging:

  1. Du sollst einmal pro Woche bloggen.
  2. Du sollst 5 Euro Strafe zahlen, wenn du das nicht tust.
  3. Du sollst Spaß haben.
  4. Du kannst vier Wochen im Jahr ruh‘n. — 

(Wozu diese Regeln gut sind und wie sie funktionieren, erklärt Ute in ihrem Talk.)

Video: Sebastian Greiner

Weitere Beiträge zum Webmontag Frankfurt #48 – Medien:

wmfra #47 im Ignite-Format: Am 8. April geht’s Schlag auf Schlag

15 Sekunden bestimmen den Rhythmus des nächsten Webmontag Frankfurt: 15 Sekunden – genau so lange hat jeder Sprecher Zeit, jede seiner 20 Vortragsfolien in einer 5-minütigen Präsentation zu kommentieren, bevor automatisch auf die nächste Folie gewechselt wird. Dieses Veranstaltungsformat nennt sich Ignite und lässt die Sprecher das Wesentliche in kürzester Zeit auf den Punkt bringen. Den Zuhörern bringt es ein Feuerwerk an Inspirationen zu zahlreichen interessanten Themen rund um’s Web.

Das erste Ignite-Event fand laut Wikipedia 2006 in Seattle statt, heute bezeichnen es die Veranstalter selbst als „Geek Event“, das unter dem Motto „Enlighten us, but make it quick“ in über 100 Städten weltweit stattfindet. Darren Cooper brachte das Event-Format in die Rhein-Main-Region, wo es u.a. 2011 und 2012 im Rahmen des Webmontag Frankfurt jeweils einen Ignite-Abend gab.

Enlighten us, but make it quick

„An den Ignite-Abenden haben wir immer eine sehr breite Themenvielfalt“, erläutert Ali Pasha Foroughi, einer der Hauptorganisatoren des Webmontag Frankfurt der letzten Jahre. „Hier geht darum, die Teilnehmer mit neuen Themen zu inspirieren und vielleicht Interesse für ein neues Thema zu entzünden, das sie vorher noch gar nicht kannten.“ Ein erfolgreiches Konzept, das auch bei den Teilnehmern für viel positives Feedback sorgte. Wir dürfen also wieder gespannt sein auf ein inspirierendes Themen-Feuerwerk beim #wmfra 47 am 8. April.

[wmfraregister]

 

Weitere Beiträge zu Ignite