Webmontag Frankfurt Archiv 2013

Webmontag Frankfurt #55 „#rheinmainrocks”

Webmontag Frankfurt #55, RheinMainRocks
Illustration: Laura Schweizer, schaulau.de

RheinMainRocks!

Und das wollen wir mit euch feiern. An dem letzten Webmontag Frankfurt des Jahres am 9. Dezember 2013 möchten wir mit euch zusammen auf ein spannendes Jahr zurückblicken und mit Vorträgen aus dem Rhein-Main-Gebiet das Jahr ausklingen lassen. Natürlich haben wir auch ein paar Überraschungen für euch vorbereitet.

Programm

Bands Wanted in der Pause: SIMON REVERB

  •  OpenBookCase.org – Wo ist der nächste öffentliche Bücherschrank – Christian Nielebock
  • ZONGO Limone

Die SprecherIn

Ali Pasha Foroughi

Ali Pasha Foroughi ist freier Software-Entwickler für Enterprise und Web sowie Internet-Technologie-Berater. Seit 2006 beschäftigt er sich mit Web-2.0-Themen und ist seit 2011 Co-Organisator des Webmontag Frankfurt.

 

 

Jens DworzakJens Dworzak ist gelernter Mediengestalter und Internetmensch. Der Wahlwiesbadener ist eigentlich gebürtiger Schwabe und bei einem Frankfurt Medienbeobachter in der IT und Produktentwicklung tätig. Seit 2013 ist er Teil des Webmontag Frankfurt Orga-Teams und unter anderem für den Online-Bereich zuständig.

 

Günther MulderGünther Mulder gehört zum Team von TEDxRheinMain und kümmert sich dort vor allem um die Sprecher. Sonst arbeitet an einer besseren User Experience als Consulting Designer für Informationsarchitektur und Content Strategy @ gmulder.de, ist Mainzer und Science Geek.

 

Don’t say rock unless you mean a naturally occurring solid aggregate of one or more minerals or mineraloids.

Nico KirchNico Kirch ist Mit-Initiator und Mit-Organisator des Twittwoch  Rhein-Main. Seit 2011 kümmert er sich gemeinsam mit zwei Mitstreitern um  die Organisation des Social-Media-Treffens im Rhein-Main-Gebiet.  Hauptberuflich arbeitet er als Social Media Manager bei der Deutschen  Bahn.

 

Julia MongeJulia Monge (27) studiert Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt. Bevor sie in die Online-Welt eingetaucht ist, hat sie sich zur Übersetzerin ausbilden lassen. Auf dem Webmontag ist sie mit ihrem Team auf der Suche nach Teilzeithelden für das Communication Camp.

 

Tobias ReitzTobias Reitz hat immer etwas zu tun: Während des Studiums gründete er einen Verlag, arbeitete in der Online-Redaktion der Zeit und plante die erste Organic Disco. Seit Juni 2011 darf er sich Diplom-Online-Journalist aufs Visitenkärtchen schreiben. Jetzt pendelt er zwischen Centralstation und quäntchen + glück. In der Agentur für Online-Kommunikation kümmert er sich um das, was er eigentlich studieren wollte: Webdesign.

Hast Du Berlin satt, komm nach Darmstadt!

Marc SchmidtMarc Schmidt war in jungen Jahren mal bei einer Bank. Beschäftigt sich nun mit Steuern und rafft seit Ende 2011 die Zeit.

Christian NielebockChristian Nielebock ist 34 Jahre alt, Familienvater von 3 Kindern, Web Developer bei der dmr solutions gmbh für Enterprise und mobile Projekte und Hobbyfotograf. In seiner Freizeit werkelt er gern an eigenen Webprojekten und arbeitet sich in neuen Technologien ein.

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Webmontag

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #54 „Future of Work”

Webmontag Frankfurt #54, Future of Work
Bild: jock+scott / photocase.com

Future of Work

Nähern wir uns dem Ende der Arbeit, wie wir sie kennen, weil die Roboter immer mehr unsere Jobs übernehmen werden? Oder entstehen neue Chancen für zunehmend kreative und höchst kollaborative Gestaltungsmöglichkeiten? Mit diesen Fragen zur Zukunft der Arbeit in der Informationsgesellschaft beschäftigen wir uns am 11. November in der Brotfabrik Frankfurt.

Programm des Webmontag Frankfurt vom 11. November 2013

Bands Wanted in der Pause: Seadogs Onshore

  • Sinn suchen und finden in der Arbeitswelt – Dr. Friedericke Hardering
  • Das Ende der Arbeit – Johannes Kleske

Moderation: Roland Judas

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Moderation - Roland Judas

Permalink

Webmontag Frankfurt #53 „Ignite”

Ignite

15 Sekunden bestimmen den Rhythmus des nächsten Webmontag Frankfurt: 15 Sekunden – genau so lange hat jeder Sprecher Zeit, jede seiner 20 Vortragsfolien in einer 5-minütigen Präsentation zu kommentieren, bevor automatisch auf die nächste Folie gewechselt wird.

Dieses Veranstaltungsformat nennt sich Ignite und lässt die Sprecher das Wesentliche in kürzester Zeit auf den Punkt bringen. Den Zuhörern bringt es ein Feuerwerk an Inspirationen zu zahlreichen interessanten Themen rund um’s Web.

Programm des 53. Webmontag Frankfurt am 14. Oktober 2013

  • Der Elch auf dem Tisch und andere Beratungskonzepte. Oder: Vom Umgang mit Macht, Karriere, Beziehungen und Fehlern – Christa Weßel
  • Designvorbereitung fürs Frontend – Eine Antwort – Jens Weigel
  • Disruptive Fashion Design – Mona Majd
  • Fablab mit Lasercutter bei ProWoKultA e.V. – Kolja Sulimma
  • Ungewiss . Unsicher . Uns – Jula-Kim Sieber 
  • Wo bleibt das “Smart” beim Kundenservice über Smartphones? – Stefan Nagelschmitt
  • Social Media, die Familie und Hochbegabung – Paulina Landes

Pause: BandsWanted – “A Young Man’s Journey”

Moderation: Nico Kirch

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Moderation - Nico Kirch

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #52 „Mobility”

Webmontag Frankfurt #52, Schwerpunkt Mobility

Programm des 52. Webmontag Frankfurt am 9. September 2013

Taxi, Bahn, Flug und sogar die Raumfahrt, das breite Spektrum der Mobilität kombiniert mit digitaler Technologie, sozialen Medien und dem vernetzten Leben verspricht Spannung, Leidenschaft und Innovationen. An diesem Abend möchten wir euch einige interessante Aspekte der Mobilität in 2013 näher bringen.

Die Referenten:

  • Prof. Dr. Andreas KnieProf. Dr. Andreas Knie ist Politikwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und Hochschullehrer an der TU Berlin. Seit 2001 ist Andreas Knie Bereichsleiter für Intermodale Angebote und Geschäftsentwicklung der Deutschen Bahn AG und seit 2006 in der Geschäftsführung des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel GmbH (InnoZ). Gesellschafter sind die Deutsche Bahn AG, T-Systems, das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt und das WZB.
  • Moritz GommDr. Moritz Gomm hat 2008 das Micropayment-System minipay.de gegründet und unterstützt heute als Business Development Manager bei Zühlke Engineering seine Kunden bei der Entwicklung von innovativen Produkten und Softwarelösungen. Schwerpunkte sind mobile Apps, Connected Products und Big Data für verschiedene Branchen.
  • Stephan HörskenStephan Hörsken ist begeisterter Rennradfahrer, Hobbykoch, Weinlieber und Bahnfahrer. Als Digital Communication Consultant verdient er sein Geld damit, Produkte und Services für’s Web zu entwickeln und zu vermarkten und freut sich im Qixxit Team mitarbeiten zu können. Dort denkt er darüber nach, wie man Kunden über Soziale Medien gewinnen und binden kann,  hält Kontakt zu Bloggern und Influencern und plant den Kundenservice im Social Web.
  • Christian BrueggemannChristian Brüggemann studierte Computer Science, und dabei insbesondere theoretische Aspekte. Eines Tages saß er zusammen mit seinem Kommilitonen in einem Café und die beiden bemerkten, dass es Straßen gibt, die von vielen Autos befahren werden, und solche die fast leer sind. Fortan widmeten sie ihre Zeit dem Entwickeln eines Navigationssystems, welches den Platz auf den Straßen optimal nutzen soll und somit Staus verhindert. Vom Studentenprojekt über ein Wettbewerbsbeitrag bis hin zur Unternehmensgründung.

  • Kai RenzDr. Kai Renz ist seit über 9 Jahren bei der Deutschen Flugsicherung beschäftigt. Zunächst war er als Software-Entwickler für die Realisierung von unterschiedlichen Systemen der Flugsicherung verantwortlich. Mittlerweile verantwortet Kai Renz das zentrale Anforderungsmanagement für die sogenannten Operationellen Support Systeme. Als Informatiker ist er nach wie vor fasziniert von den vielfältigen Vorgängen bei der Flugsicherung und beschäftigt sich auf unterschiedliche Weise (zum Beispiel als Betreuer von Bachelor- und Diplomarbeiten) mit der entsprechenden Datenverarbeitung.
  • Markus LandgrafDr. rer. nat. Markus Landgraf sucht als Missionsanalytiker der European Space Agency immer nach innovativen Technologien für den Weltraumeinsatz, um die Reichhaltigkeit und Nachhaltigkeit des Weltraums als Quelle für Energie
    und Resourcen zu erschliessen.

Moderation und Planung: Karsten Sauer und Florian Schrodt

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Diskussionsrunde

https://vimeo.com/album/2539091

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #51 „Neuland”

Webmontag Frankfurt, Schwerpunkt Neuland

Programm des 51. Webmontag Frankfurt am 12. August 2013

PRISM, Tempora, Supergrundrecht, Datenschutz und das alles im Neuland. Aus aktuellem Anlass ändern wir unser Programm für den Monat August und laden Sprecher ein, die euch zum Thema Datenschutz, Netzpolitik und Internet auf den neusten Stand bringen und euch praktische Tipps im Umgang mit euren Daten geben.

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Moderation - Alex Schnapper

Planung: Martin Kliehm
Moderation: Alexander Schnapper

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #50 „Code”

Bild: Clemens Riemenschneider

Programm des 50. Webmontag Frankfurt am 8. Juli 2013

CODE! Programme! Software! Wie funktioniert das eigentlich, dass endlose Zeilen von Zeichenketten wie magisch all diese unzähligen großen und kleinen Maschinen um uns herum steuern? Wir entzaubern CODE und schauen uns an, wie CODE erstellt wird, wie einfach das sein kann. Und wie komplex es gleichzeitig ist, so dass Fehler nahezu unvermeidbar sind. Es wird gezeigt, was CODE so alles kann: angefangen vom Spielen bis hin zum Leben retten und verbessern. Und allen, die es dann selbst einmal probieren wollen, zeigen wir gerne, wie jeder und jede lernen kann selbst zu CODEn.

Planung: Benjamin Reitzammer

Moderation: Alexander Schnapper

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #49 „Startup”

Ein Themenschwerpunkt rund um die Gründer in der #rheinmainrocks Region.

Eine ziemlich gute Band als Pausenunterhaltung beim 49. Webmontag Frankfurt: Neuphoria

Programm des 49. WMFRA am 10. Juni 2013

Beim Webmontag Frankfurt #49 – Startup beleuchten wir die konkreten Aspekte einer Gründung. Erfahrene Gründer und Experten geben uns tiefe und ehrliche Einblicke in ihre Erfahrungen und lassen uns teilhaben an den großen und kleinen Geschichten, die ihr ganz persönliches Abenteuer Startup ausmachen. Wir lichten dabei auch den Nebel um Begriffe wie “Acqui-Hire”, “Series A&B”, “Seed-Investment” oder “Bootstrapping”, die oft sehr vage verwendet oder als Buzzwords missbraucht werden.

Agenda:

Moderation: Jenny Krutzinna
Planung: Mario HachemerClemens Groche

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Moderation - Jenny Krutzinna

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #48„Medien”

Selfmade-Medienmogul – Wie man online ein Content-Imperium baut – Jannis Kucharz

Die Medien müssen sich für das Netz neu erfinden – so grundlegend wie kaum eine andere Branche (mehr dazu hier): ein spannender Webmontag aus einem Themenfeld, in dem sich spannende Dinge entwickeln. Über Ideen, mit denen das alte Fernsehen sich neu erfinden will (Social TV, Transmedia Storytelling); über die Strategien und Plattformen, die in der digitalen Medienwelt den Erfolg haben (Viralität á la Buzzfeed, Publikumsbindung á la Y-TITTY, Iron Blogging), und über die Krise der alten Medien. Außerdem ein Ausblick auf eine Öffentlichkeit, die sich über eine völlig neue Art von Medium konstituiert: Spiele.

Der Webmontag #48 fand am 13. Mai 2013 ab 19 Uhr in der Brotfabrik Frankfurt statt.

Programm (Vortragsvideos sind verlinkt)

In der Pause: Bands Wanted – Musik von Velo

Die Referenten:

  • Frank Krings ist PR Manager der Frankfurter Buchmesse, Schwerpunkt Social Web. Er twittert seit 2009 unter @book_fair für die Buchmesse, betreut u.a. das Corporate Blog sowie die deutsche Fanpage. Seine Ziel: Als Firma nicht-langweilige Inhalte ins Web schreiben, die auch verbreitet werden.
  • Jan Eggers arbeitet beim Hessischen Rundfunk als Social Media Manager, ist aber ausgebildeter Radio- und Fernsehjournalist. Schon deshalb fasziniert ihn die Verknüpfung von Sendung und Netz. Etwas geekig zu sein, schadet da nicht, und er legt außerdem Wert auf die Feststellung, dass er heute nicht hier wäre, wenn seine Liebste nicht zuhause auf die Kinder aufpassen würde.
  • Isa Ostertag arbeitet in der Redaktion Neue Medien im ZDF. Ihr Schwerpunkt liegt in Transmedia Storytelling und in der Konzeption und Steuerung von Crossmedia-Projekten. Zu den Projekten, die sie verantwortet, zählen der Transmedia-Krimi “Wer rettet Dina Foxx?”, die “Mashups” für ZDFneo, die Netzkultursendung “Der elektrische Reporter” und zuletzt das Motion Comic zu “Unsere Mütter, unsere Väter”.
  • Ute Muendlein ist für regelmäßige Webmontags-Gänger eine alte Bekannte: die Erfahrungen, die sie beim Gang in die Selbständigkeit gemacht hat, hat sie in Vorträge verarbeitet etwa über den Zusammenhang zwischen Spitzwegs Bild vom Armen Poeten und der Kundenakquise. Daraus ist inzwischen übrigens auch ein recht erfolgreiches E-Book geworden. Ihre heutige Entdeckung: dass man die Selbstdisziplin auch als Bloggerin fördern kann – und dabei Spaß haben.
  • Jannis Kucharz ist noch kein Medienmogul, aber auf dem besten Weg dorthin: In seinem Netzfeuilleton-Blog schreibt er über den Medienwandel, in seinem Youtube-Channel „YouJustDontDo“ produziert er mit einigen Freunden aufwändige Webvideos. Daneben sucht er sich seinen Weg in die klassischen Medien und hat – neben seinem Studium des Medienmanagements – auch schon für Redaktionen wie die „Rhein-Zeitung“ und das Online-Angebot des Hessischen Rundfunks gearbeitet.
  • Nina Gödeker ist freie Journalistin. Sie hat in Frankfurt für die Deutschland-Zentrale der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) gearbeitet, die  Ende 2009 an die neuen Eigentümer der Konkurrenz-Agentur ddp verkauft und mit dieser zur neuen DAPD fusioniert wurde. DAPD musste im Oktober 2012 Insolvenz anmelden; derzeit arbeitet Nina gelegentlich für dpa.
  • Niels Feldmann ist ein von der IBM Deutschland GmbH entsandter Researcher für Service Innovation am Karlsruhe Service Research Institute (KSRI). Zuvor war er über 10 Jahre als Strategie- und Managementberater im Beratungsbereich der IBM Deutschland tätig und verantwortete dort zuletzt ein Team zu Innovationsstrategien & -management. Seit 2012 widmet er sich am KSRI noch einmal der Forschung in seinem Themengebiet. Das KSRI ist eine vom Karlsruher Institut für Technologie und der IBM Deutschland gemeinschaftlich gegründete Einheit, die sich der Dienstleistungsforschung widmet.

Moderation: Jenny Krutzinna
Programm: Jan Eggers

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Beyond Media: Serious Games – Ernsthafte Herausforderungen spielerisch lösen - Niels Feldmann

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #47 „Ignite”

Programm des 47. WMFRA am 8. April 2013 „Ignite”

15 Sekunden bestimmen den Rhythmus des nächsten Webmontag Frankfurt: 15 Sekunden – genau so lange hat jeder Sprecher Zeit, jede seiner 20 Vortragsfolien in einer 5-minütigen Präsentation zu kommentieren, bevor automatisch auf die nächste Folie gewechselt wird.

Dieses Veranstaltungsformat nennt sich Ignite und lässt die Sprecher das Wesentliche in kürzester Zeit auf den Punkt bringen. Den Zuhörern bringt es ein Feuerwerk an Inspirationen zu zahlreichen interessanten Themen rund um’s Web.

Moderation: Alipasha Foroughi, Jenny Krutzinna

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
https://www.flickr.com/photos/wmfra/albums/72157633469498994/with/8728678764/

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #46 „Cloud & Big Data”

Programm des 46. WMFRA am 11. März 2013

  • renebuest research, Cloud – Big Data – … oder wie finde ich einen Use Case – René Büst
  • elaspix, “Cloudbasierte Visualisierung ermöglicht Mass Customization” – Dr. Tobias Günther
  • Sentric, “Big Data im Commerce” – Jean-Pierre König
  • FI-TS, “Banken sind in der Cloud längst angekommen” – Dirk Emminger
  • SAS, “Big Data in Action: Begriff und Beispiele” – Dr. Thomas Keil
  • arago AG, “Equilibrium is not a question of control” – Chris Boos
  • CSC Financial Service, “Degeneracy, or how to let go and learn to love the hairball” –
    Mark Masterson

Moderation: Jenny Krutzinna, Roland Judas, René Büst

Um die Cloud und Big Data ging es am letzten Montag. Roland, der Organisator und Moderator des wmfra#46 zu Cloud und Big Data, hat den Abend hier verbloggt – und in seinem Post habe ich auch etwas ganz Wunderbares entdeckt: die Live-Scribbles von @photostroller. Mit Twitterbegleitung. Als Storify. Win! Es ist am Ende des Artikels eingebunden – für alle, die den Webmontag in handgezeichneten Bildern nacherleben möchten.

Für die, die eine traditionellere Darstellung bevorzugen, hier die Video-Mitschnitte der Vorträge – dank des unermüdlichen Seb in gewohnter Hochglanzqualität.


renebuest research, Cloud – Big Data – … oder wie finde ich einen Use Case – René Büst

elaspix, “Cloudbasierte Visualisierung ermöglicht Mass Customization” – Dr. Tobias Günther

Sentric, “Big Data im Commerce” – Jean-Pierre König

FI-TS, “Banken sind in der Cloud längst angekommen” – Dirk Emminger

SAS, “Big Data in Action: Begriff und Beispiele” – Dr. Thomas Keil

arago AG, “Equilibrium is not a question of control” – Chris Boos

CSC Financial Service, “Degeneracy, or how to let go and learn to love the hairball” –
Mark Masterson

Die Band, die in der Pause gespielt hat, waren Angel of Sona – mehr über die direkt von unserem BandsWanted-Crack Colin.

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #45 „Classic”

mainFrankfurt – Aroon Nagersheth

Programm des 45. WMFRA am 11. Februar 2013

Moderation: Jenny Krutzinna

Fazit

Mit dem zweiten Webmontag in diesem Jahr und dem Zweiten an einem Rosenmontag in der Webmontag Historie, gab es wieder spannende Vorträge und eine fast narrenfreie Zone.

Geschäftsmodelle auf Plausibilität prüfen – Burkhard Schneider

 

E-Commerce für Frauen: Männer jagen, Frauen auch. Nur anders. – Silke Berz, Astrid Wunsch

 

Hackerspace Ffm, Open Source Peripherie: Hardware – Marcus A. Link

Spotlight: Verband der Gründer, Selbständigen und Freiberufler Lukas Koerdt

 

BuchCamp – Alexander Vieß

 

Continuous Updating von Dependencies mit VersionEye – Robert Reiz

 

Visual Recording – Nicole Lücking

 

mainFrankfurt – Aroon Nagersheth

Videos: Sebastian Greiner
Die Fotos des Abends in hochauflösend direkt auf Flickr.
Publikum

Permalink zu dieser Seite

Webmontag Frankfurt #44 „Girl Power”

Drupal the most powerful CMS in the World – Baddy Sonja Breidert (Foto: Melanie Langer)

Programm des 44. WMFRA am 14. Januar 2013, Schwerpunkt: „Girl Power”

Moderation: Jenny Krutzinna

Fazit

Noch nie war der Webmontag so gut besucht wie der Erste in diesem Jahr. Wow! Für alle, die nicht dabei sein konnten, oder die Vorträge noch einmal sehen möchten gibt es jetzt eine geballte Ladung Fotos und Videos zu den 11 Vorträgen.

 

Drupal the most powerful CMS in the World – Baddy Sonja Breidert

 

Unternehmensdatenbank der Wirtschaftsförderung Frankfurt – Jenifer Plater

 

Communication Camp – Naya Tetzner, Fiona Lenz (Communicaton Camp)


Kommunikation & Coaching – Sylvia Pietzko
SellNews – ein News-Update – Elena Petrov, Sahar Nikou
NeW Netzwerk Wiedereinstieg – Silvia Proksch

 

Klout – Julia Neumann

 

Dating – geek & kurz – Mika Kienberger

 

Beziehungsstatus: Facebook – Sabrina Goethals

 

Rails Girls – Verena Brodbeck (Rails Girls Frankfurt a.M.)

 

Hacker Manifesto

Hacker Manifesto – zum Tode von Aaron Swartz – Darren Cooper

Fotos: Melanie Langer, Videos: Sebastian Greiner

Die Fotos des Abends in hochauflösend direkt auf Flickr.
Rails Girls – Verena Brodbeck (Rails Girls Frankfurt a.M.)
Permalink zu dieser Seite