Webmontag Frankfurt #74, „Bits, Bytes & Books”

[Visual: CC-BY-SA-30, Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:EBook_between_paper_books.jpg]
Am 12. Oktober 2015 hat sich der Webmontag passend zur Buchmesse mit dem Thema Lesen beschäftigt. Selbstverständlich lag unser Fokus hier in der digitalen Bücherwelt: Wie haben sich unsere Lesegewohnheiten mit dem Internet und eBooks verändert? Wo sind die Trends im digitalen Buchmarkt? Werden wir unsere Bücher in Zeiten von DRM und Fernlöschung durch Geräteanbieter überhaupt noch besitzen? Oder werden Verlage im digitalen Büchermarkt zukünftig vielleicht überflüssig?

Programm

  • Kiane L’Azin „Selfpublishing im digitalen Zeitalter”
  • Marina Zayats, „Bookarize”
  • Dana Caspersen „How to start an epidemic of non-violence.”
  • Spotlight: Jan Eggers, Hackathon beim Hessischen Rundfunk im November 2015
  • Spotlight: Christoph Ebert, Webinale in Offenbach
  • Spotlight: Euro Finance Tech-Symposium
  • Adrian Maleska, „Ebooks finde ich doof!”
  • Jannis Plastargias, „Literatur analog und digital #readup #bookupde”
  • Anna Groos (ion2s), Philipp Hormel (quäntchen+glück), Alexander Bräuer (Profilwerkstatt), Digitale Darmstadt e.V., „Wer 1000001 sagt, muss auch 1000010 sagen – Darmstadt auf dem Weg zum Webmontag“

Moderation: Andreas Söntgerath

Video-Playlist direkt auf YouTube.

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Moderation - Andreas Söntgenrath

Permalink zum Webmontag Frankfurt #74, „Bits, Bytes & Books”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.