Webmontag Frankfurt #66, Geld oder Liebe

Webmontag Frankfurt #66 – Geld oder Liebe

Schwerpunkt: Geld oder Liebe

Der Homo oeconomicus gemäß Wikipedia beschreibt ein Modell eines Menschen, der jene Rationalitätsannahmen erfüllt, die aus einer beliebigen Präferenzrelation eine Präferenzordnung machen. In der Marktwirtschaft wird er sehr oft als ein Unternehmer beschrieben der als vorrangiges Ziel die Gewinnmaximierung anstrebt. Aber beschreibt dieses Modell auch die Realität? Denn es mehren sich auch Unternehmer, die sich innovativ, pragmatisch und langfristig für einen wesentlichen, positiven Wandel einer Gesellschaft einsetzen. In diesen Fällen geht es weniger ums Geld als viel mehr um eine besondere Liebe für Menschen, Tiere, Umwelt oder um sog. metaökonomische Oberziele. Beim Schwerpunktabend „Geld oder Liebe“, dem 66. Webmontag Frankfurt am 10. November 2014 gingen wir dieser Frage nach.

Programm

  • Paij – Nur die Liebe zählt – Florian Hofmann
  • Bitcoin – Ein Zahlungsmittel, Oder mehr? – Eric Sidibe
  • Money over IP & Silicon Wallstreet – Bastian Lipp
  • BASISREBELL – Auf Umwegen zum Ziel – aber immer mit Herz und Bauch! – Katja Fee Abrams
  • Vaamo – Oliver Vins
  • dotHIV – die digitale Rote Schleife – Markus Tacker

Moderation: Alipasha Foroughi

Video-Playlist direkt auf YouTube.

Die Fotos vom Abend in hochauflösend direkt auf Flickr.
Vaamo – Oliver Vins

Permalink zum Webmontag Frankfurt #66, Schwerpunkt: Geld oder Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.